Glanzunion Design, Web und Film Freelancer-Kollektiv aus dem Rhein-Main-Gebiet

3Nov/110

SYMPOSIUM „Kunst und Kommerz“

SYMPOSIUM „Kunst und Kommerz“
Finanzierung von Gründungen in der Kultur- und Kreativwirtschaft

Datum:  Montag 14. November 2011
Zeit:       13.00 bis 17.00 Uhr
Ort:        Showbühne Mainz – Große Bleiche 17, 55116 Mainz

Um Finanzierungsmöglichkeiten, speziell für Gründungen im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft, geht es in einem Symposium des Instituts für Unternehmerisches Handeln (IUH) der Fachhochschule Mainz gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz. Das Symposium ist Bestandteil der Gründeroffensive 2011 „Gut finanziert – gut in den Start“.

Unternehmensgründungen im Kreativbereich stehen vor der Herausforderung, ihren Finanzierungsbedarf zu decken, denn ihre Erfolgsaussichten zu beurteilen ist für Einrichtungen, die vorwiegend mit der Finanzierung „traditioneller“ Gründungen befasst sind, nicht leicht. Das Symposium soll dazu beitragen, kreative Gründerinnen und Gründer über Anforderungen eines erfolgversprechenden Finanzierungskonzeptes sowie Banken und Fördereinrichtungen besser über den Finanzierungsbedarf der Kreativgründungen zu informieren. Ziel ist es, Gründungen in der Kultur- und Kreativwirtschaft zu erleichtern.

Der Veranstaltungsort am 14. November 2011 ist die Showbühne Mainz. Nach der Begrüßung durch Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und Professor Elmar D. Konrad vom IUH wird Professor Dieter Gorny als Keynote Speaker Impulse geben. Über die weiteren Einzelheiten informiert Sie das beigefügte Programm.

Zum Symposium laden wir Sie recht herzlich ein. Gerne können Sie diese Einladung auch an Interessierte in Ihrem Netzwerk weiterleiten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung erbeten per Mail an Patricia.Nagel@FH-Mainz.de, Tel. 06131/628-3615.

Weitere Informationen und das Programm online: www.iuh.fh-mainz.de

veröffentlicht unter: Allgemein, News, Workshops keine Kommentare
19Sep/110

Freelancerstammtisch ist jetzt Mainzer Kreativen Zirkel und trifft sich am Mittwoch

Etwas verrafft das hier zu posten, aber das liegt daran, dass ich mit der Organisation mal überhaupt nichts zu tun hatte

Schon wieder die Steuererklärung vor Dir hergeschoben?
Wo liegt denn eigentlich das Problem?

Volker Mett wird zum Thema Einkommenssteuer einen kleinen Vortrag halten und im Anschluß für konkrete Fragen zur Steuererklärung verfügbar sein. Falls Ihr jetzts schon wisst, welche Fragen Euch auf den Nägeln brennt ("WIe bereite ich meine Einnahmenübeschussrechnung am besten vor, damit alles ganz schnell geht?" "Umsatzsteuer: darf ich, muss ich, wie kann ich das vemeiden?"), dann postet die bitte im XING FORUM "MAINZER ZIRKEL KREATIVWIRTSCHAFT". Sie könnten dann schon im Vortrag besonders berücksichtigt werden.

https://www.xing.com/go/group/69916.ca802f/6287537

FÜR VERPFLEGUNG IST GESORGT, DIE TEILNAHME IST KONSTENFREI UND HILFREICH!

Mittwoch 21.09.2011 ab 19Uhr im Nordhafen:

+++++++++

Die Idee dahinter

Es gibt sehr viele Freelancer in unterschiedlichen kreativen Bereichen in unserem Einzugsgebiet. Bei einem gemeinsamen Stammtisch haben wir erkannt, dass sich viele Probleme, Fragen, Unsicherheiten und Schwachpunkte ähneln. Wir sind ein heterogene Gruppe, teilen aber einen Großteil an administrativen und unternehmerischen Bedürfnissen. Die meisten von uns sind Einzelkämpfer - auch wenn sich manche zu Teams zusammenschließen: als wirtschaftlicher Faktor werden wir nicht wahrgenommen und auch eine Lobby gibt es nicht.
Wenn sich viele zusammentun, kann sich das ändern: Es geht darum die Interessen einzelner zu bündeln, um konkrete Schritte zur lokalen und produktiven Interessenvertretung zu machen. Daneben geht es auch um den Austausch von Ideen, Erfahrungen, Tipps und Tricks - jeder von uns kann etwas beitragen und anderen damit weiterhelfen.

veröffentlicht unter: Freelancer Stammtisch keine Kommentare
4Nov/100

Freelancer-Stammtisch November

Hallo zusammen,

der nächste Freelancer-Stammtisch findet am Dienstag 09. November um 18:30 Uhr bei Auf den Punkt und Allergutendinge in der Gartenfeldstr. 8 statt.

Getränke selber mitbringen!!!

Facebook
http://www.facebook.com/event.php?eid=164980700190709

Ihr wollt mehr?

Freelancer-Termine im November

9Okt/100

Digitale Perspektiven an der FH Mainz (Wallstraße)

Am kommenden Dienstag, den 12.10.2010 um 19.30 Uhr, startet mit Max Zimmermann, dem Geschäftsführer von Fiftyeigth Frankfurt , die Vortragsreihe Digitale Perspektiven in der Wallstraße 11.

veröffentlicht unter: Wissen, Workshops keine Kommentare
2Okt/100

Freelancer Stammtisch Oktober 10

der nächste Freelancer Stammtisch findet am 07. Oktober um 19 Uhr bei Mainz-City.de im Zollamt statt. (erster Stock rechts)

Die Idee ist jetzt, sich nicht nur zu treffen, sondern auch die verschiedenen Büros kennen zu lernen. Da wir diesmal nicht auf die Kühlschränke vom Pengland zurückgreifen können, müsst ihr euch diesmal die Getränke selber mitbringen.

Anfahrt

bei facebook:

http://www.facebook.com/event.php?eid=165405120141815&ref=mf

veröffentlicht unter: Freelancer Stammtisch keine Kommentare
7Sep/100

Beratungsangebot fuer Kreative


Am 15.September bietet Norman Schulz vom Kompezenzzentrum Kreativwirtschaft wieder kostenlose Beratungsgespräche an.

Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt:

  • Klärung erster unternehmerischer Idee
  • Wirtschaftliche Weiterentwicklung einer konkreten Geschäftsidee
  • Verknüpfung mit spezifischen Angeboten für die Kultur- und Kreativwirtschaft vor Ort
  • Aufzeigen von passenden Angeboten der bestehenden Wirtschaftsförderung
  • Networking und Erfahrungsaustausch

Wer Interesse hat, findet hier weitere Infos:

http://www.pengland.de/beratungsangebot-fur-mainzer-kultur-und-kreativwirtschaft/

veröffentlicht unter: News, Wissen, Workshops keine Kommentare
14Jul/100

Kultur- und Kreativpiloten gesucht

das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes und das u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln sind gemeinsam auf der Suche: Im Rahmen des erstmals bundesweit ausgelobten  Wettbewerbs „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ werden außergewöhnliche Köpfe gesucht, die einer kreativen oder kulturellen Idee auf besondere Art Unternehmergeist einhauchen. Bewerbungsschluss ist der 15. August 2010.

Egal, ob es sich um eine gerade erst geborene Geschäftsidee oder um eine laufende Tätigkeit handelt: Jeder, der bestechende Argumente dafür hat, dass er den Titel „Kultur- und Kreativpilot Deutschland“ verdient, ist idealer Teilnehmer.

Warum „Kultur- und Kreativpilot Deutschland“ werden? Die Gewinner des Wettbewerbs sind die ersten, die in den Genuss exklusiver Workshops sowie individueller Screenings mit ausgewiesenen Experten der Kultur- und Kreativwirtschaft kommen. Dies bedeutet u.a.  Öffentlichkeit und neue Netzwerke, die wiederum neue Chancen und Marktzugänge ermöglichen. Kurz: Aus einer kreativen Idee wird Realität – und am Ende des Tages aus dem Menschen dahinter ein eigenständiger Unternehmer der Kultur- und Kreativwirtschaft!

Die Jury ist mit Experten aus der Kultur- und Kreativbranche besetzt. Für sie zählen zur Auswahl nicht bloß schwarze Zahlen und Erfolgsstorys, sondern der Künstler oder kreative Kopf. Es geht um Innovation, Markttauglichkeit und Profil. Es geht um Phantasie, Kreativität und die Umsetzung durch den Menschen dahinter.

Man kann sich schriftlich, aber ohne viel Aufwand bewerben. Nur drei Dinge sind für die Teilnahme am Wettbewerb nötig:

1) ein Motivationsschreiben,

2) die Beschreibung der Unternehmensidee oder Geschäftstätigkeit sowie

3) ein kurzer Lebenslauf des Teilnehmers.

Alle Informationen zu den Bewerbungsformalitäten finden sich unter www.kultur-kreativpiloten.de!

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
12Mai/102

Freelancer-Stammtisch im Mai 2010

Ja, es ist wieder soweit, nach einem halben Jahr Pause ist wieder Freelancer-Stammtisch.

Wir treffen uns Donnerstag 20.05.2010 um 19Uhr im Pengland

Thema diesmal: "Warum macht ihr sowas? Die Suche nach dem Sinn von Unternehmen."

In den letzten Jahren sind Märkte transparenter geworden, ein gutes Beispiel ist der wilde Mob der Nestle, wegen Palmöl in KitKat, unter Druck gesetzt hat. Mittlerweile reicht es nicht mehr ein billiges Produkt mit Werbedruck in den Markt zu pressen "Geiz ist Geil!". Viele Produkte und Unternehmen sind austauschbar geworden und den Kunden egal.
Vor ein paar Jahren entstand auf der Gegenseite die Idee des strategischen Konsums aka "Spar kaputt, was dich kaputt macht". Aber wer hat bitte Zeit dafür? In naher Zukunft jeder. Wer von euch kauft noch Bücher, ohne bei Amazon die Bewertungen zu lesen? Man holt sich Einkaufstipps über Facebook oder findet neue Produkte über Twitter. Aber ich glaube nicht, dass die meisten wirklich "strategisch" für eine bessere Welt einkaufen, aber es passiert etwas ähnliches. Die Geschichten von Unternehmen, die ein Ziel haben, verbreiten sich besser in den Kommunikationsnetzwerken. Über durchschnittliche Produkte wird nicht gesprochen. Und schlechte Produkte bekommen eine Abreibung. Die meisten Menschen kaufen nicht mit dem Ziel die Welt zu verändern, aber sie kaufen lieber Produkte von Firmen, denen sie vertrauen.

Ist das so, aber laber ich nur Mist?

24Apr/107

Coworking im Pengland

hat jemand Interesse?

mehr hier: http://blog.alexboerger.de/peng-glanzunion-coworking-pengland/

Digital Nomaden from 2470media on Vimeo.

29Dez/090

Glanzunion und Freelancerstammtisch 2010

Der Freelancerstammtisch hat mir 2009 sehr geholfen und ich habe viele spannende Leute kennen gelernt, deshalb finde ich es sehr lohnenswert den fortzuführen. Aber ich muss euch jetzt den Vortritt überlassen, denn ich habe keine Zeit mehr mich darum zu kümmern.

Die Organisation ist zwar nicht viel Aufwand:

  • mail an lvogel bei pengland Punkt de schreiben und einen Termin abklären
  • eine Einladungsmail verschicken
  • den Schlüssel vom Pengland organisieren
  • rechtzeitig da sein
  • danach aufräumen
  • fertig

aber ich schaffe es nicht mehr mich auf einen Termin festzulegen.

Wenn jemand den Freelancer Stammtisch weiterführen will, kann er das gerne übernehmen. Wenn ich Zeit habe komme ich auch gerne weiter vorbei.

PS: es muss nicht im Pengland stattfinden.